Strange Days Trilogie

Bewertung der “Strange Days”-Trilogie bisher (2/3 Bücher gelesen)

5 Sterne
Teil 1 : 5 Sterne
Teil 2: 5 Sterne
ges: 5 Sterne

Strange Days 1

Strange Days 1Buchdaten:
Paperback – 220 Seiten

Preis – 13,90 € [D]
Erscheinungstermin 25. Mai 2011
Autor – Fred Ink
Genre – Urban Fantasy, Jugendbuch
ISBN: 978-3-8423-5155-4
Verlag: Book on Demand



Klappentext:

Was tust du, wenn dich geflügelte Killer jagen, die niemand außer dir sehen kann? Und was denkst du, wenn sich die deinem Kater entsprungene Einbildung als real entpuppt?

Alex Vendigs Leben scheint eine Gratwanderung zwischen Wahnsinn und Halluzination zu sein: Eine Verflossene, gegen die aller Alkohol der Welt nichts hilft, ein blaues Äffchen namens Mojo, das schreckliche Gefahren prophezeit, ein durchgeknallter Polizist, der ihn umbringen will …

Aber alles ist real, selbst die Monster, die ihn bis in die Wohnung seines Freundes David verfolgen. Die beiden Jungs müssen verschwinden, und es gibt nur einen Ort, an den sie fliehen können: die Welt des kleinen blauen Affen. Sie ahnen nicht, dass dort noch viel größere Schrecken auf sie lauern …
(Bild- und Textquelle: Books on Demand)

–> Leseprobe 1
–> Leseprobe 2
–> Meine Rezension

Strange Days 2

Strange Days 2Buchdaten:
Paperback – 232 Seiten

Preis – 13,90 € [D]
Erscheinungstermin 01. Dezember 2011
Autor – Fred Ink
Genre – Urban Fantasy, Jugendbuch
ISBN: 978-3-8423-7475-1
Verlag: Book on Demand

 

Klappentext:
Alex ist nicht zu beneiden: Er wird wegen Mordes gesucht, sitzt in einer obskuren Parallelwelt fest, die Exfreundin geht ihm nicht aus dem Kopf und weit und breit ist kein kühles Bier in Sicht. 

Während er auf ein verborgen lebendes Volk trifft und Zeuge einer schrecklichen Offenbarung wird, bricht sein Kumpel David in den Firmensitz des zwielichtigen Unternehmers Leuen ein. Er macht einige Entdeckungen, die ihm ganz und gar nicht behagen und muss sich zu allem Überfluss mit der chronisch schlecht gelaunten Jess und ihrem Frettchen herumschlagen. 

Ein Projekt wird enthüllt, dessen Folgen so fürchterlich wären, dass es unter keinen Umständen zu Ende gebracht werden darf. Obwohl Alex keine große Lust dazu verspürt, muss er die Sache in die Hand nehmen … 

Eine sonnenlose Stadt voll blinder Bewohner, ein riesiges Marihuana-Feld, Monster, Agenten, Zombie-Polizisten und nicht zuletzt H. P. Lovecraft – das sind die Zutaten für einen zweiten Band, der sich gewaschen hat!
(Bild- und Textquelle: Books on Demand)

–> Leseprobe Teil 1
–> Leseprobe Teil 2
–> Meine Rezension

Strange Days 3:

 Strange Days 3Buchdaten:
Paperback – 216 Seiten

Preis – 13,90 € [D]
Erscheinungstermin 16. November 2012
Autor – Fred Ink
Genre – Urban Fantasy, Jugendbuch
ISBN: 978-3-8482-3205-5
Verlag: Book on Demand

Klappentext:
Die Apokalypse droht. Eine uralte Gottheit will auf die Erde zurückkehren, um das Leben, wie wir es kennen, auszulöschen. Nur Alex und seine Freunde können etwas dagegen unternehmen – und ihre Feinde wissen das. Agenten, Söldner und H. P. Lovecrafts schlimmste Schöpfungen sind hinter ihnen her. Eine abenteuerliche Reise führt die Truppe bis ans Ende der Welt, in eine seit Jahrmillionen verlassene Alien-Stadt. Doch kaum sind Alex und Co. dort angelangt, geht alles ganz gewaltig schief …
(Bild- und Textquelle: Books on Demand)

–> Leseprobe 1
–> Leseprobe 2

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>