[Rezension]: Der Augensammler – Sebastian Fitzek

Inhaltsangabe:

Dieses mal halte ich mich an den Klappentext, weil hier weniger einfach mehr ist :)

Er spielt das älteste Spiel der Welt:
Verstecken.
Er spielt es mit deinen Kindern.
Er gibt dir 45 Stunden, sie zu finden.
Doch deine Suche wird ewig dauern. 

Meine Meinung:

Ein gutes Buch zu rezensieren sollte eigentlich viel leichter sein. Doch welche Worte wählt man ohne dabei übertrieben oder unglaubwürdig rüber zu kommen? Ich könnte hier alle Synonyme für spannend, fesselnd usw aufzählen, wobei sie sich vermutlich überschneiden würden :)
Alles trifft auf diesen Krimi zu.
Ein Krimi, der nicht nur deswegen für schlaflose Nächte sorgt, weil man ihn nicht mehr aus der Hand legen kann, sondern weil er einem sogar dann nicht mehr loslässt, wenn man es dann doch endlich geschafft hat ihn auf die Seite zu legen…
Ein Krimi, bei dem man lieber die Türklingel abschalten sollte, weil man sonst vor Schreck halb von der Couch fliegt und erst beim zweiten Klingeln dran denkt, dass da ja jemand vor der Tür wartet.
Es wird mir eine Lehre sein nie wieder Toast zu machen, während ich einen Sebastian Fitzek-Krimi lese. Das nette “Pling” hat mir eine unheimliche Sauerei beschert, da ich vor Entsetzen die Öl- und Essigflaschen auf den Boden befördert habe, die neben mir standen.
Aber er sorgt wenigstens dafür, sich körperlich zu betätigen: Man rennt zur Arbeit, weil man vergessen hat zwischendurch mal auf die Uhr zu schauen :) 

Eigentlich sollte hier meine Meinung stehen, aber ich glaube meine “Leseerlebnisse” reichen aus um einen Eindruck von diesem Krimi zu bekommen.

Na, zum Glück hab ich noch eine Leseprobe gefunden :-)

Buchdaten:
Taschenbuch – 464 Seiten
Preis – 9,99 € [D]
1. Auflage 01. Juni 2011
Autor – Sebastian Fitzek
Genre – Krimi, Thriller
ISBN: 978-3-426-50375-1 

Erschienen bei Knaur Taschenbuch Verlag

 

 

 

 

 

 

Buchtrailer
YouTube Preview Image

2 Gedanken zu „[Rezension]: Der Augensammler – Sebastian Fitzek

  1. Steffi88

    .hihi. das war sooo genial heut, wie du in die Arbeit “gerannt” kamst ^^ .. voll im Stress.. und noch voll aufgelöst von dem Buch ;) sehr geil !! Ich MUSS es lesen (:

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar zu Steffi88 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>