[Rezension]: Die Pestheilerin – Kari Köster-Lösche

Inhaltsangabe:

Es ist der schlimmste Pestausbruch, den es je gab: Der Schwarze Tod.
Im Jahre 1347 landet die junge Arinna in den Fängen eines Sklavenhändlers, der sie an den genuesischen Kaufmann Boccanegra weiterverkauft. So gelangt die junge Frau an Bord der Sant Jacobus, die auf dem Weg nach Genua ist. Doch was die Besatzung nicht weiß: Sie haben die Pest an Bord.
Ein paar der wenigen Seeleute auf dem Schiff erkranken, darunter auch Boccanegra. Jetzt ist es an Arinna sie gesund zu pflegen. Als es ihr gelingt viele der Erkrankten zu retten gerät sie in den Fokus der Besatzung. Doch Arinna gibt nicht auf und versucht das Geheimnis der Pest und deren Übertragung zu lüften und gerät somit in größte Gefahr…

Meine Meinung:

Historische Romane sind immer Geschmackssache. Entweder man mag sie oder aber man findet sie total langweilig. Ich liebe sie und fand diesen Roman total gelungen. Man merkt einfach sofort, ob der Autor umfassende Recherchen betrieben hat, was hier offensichtlich der Fall ist.
Ich war wirklich total begeistert von ihrer Art  zu schreiben und dem historischen Hintergrund. Wie verzweifelt man damals dem Schwarzen Tod gegenüberstand und wie schnell er sich auch verbreitet hat. Viele bezeichneten ihn als “Strafe Gottes” oder beschuldigten Minderheiten, wie z.B. die Juden, die Pest auf die Welt gebracht zu haben ohne auf eventuelle Regelmäßigkeiten zu achten. Und diejenigen, die erkannt haben, wie diese schlimme Krankheit übertragen wurden, durften ihre Vermutungen nicht laut aussprechen. Das alles wurde hier so schön verarbeitet, dass man sich richtig gut vorstellen konnte, wie es zu dieser Zeit wohl gewesen sein mochte.
Was zu kritisieren wäre ist die Hauptperson Arinna. Sie ist so aufmüpfig und frech, dass man als Leser oft denkt, sie solle lieber still bleiben. Das würde sich zu dieser Zeit keine Frau erlauben, geschweige denn eine Sklavin, die sie nun mal ist.

Alles in allem ein gelungener historischer Roman.  Es war mit Sicherheit nicht mein letztes Buch dieser Autorin.


Buchdaten:
Taschenbuch – 480 Seiten
Preis – 8,99 € [D]
1. Auflage 2. Mai 2011
Autorin – Kari Köster-Lösche
Genre – Historischer Roman


Mein herzlicher Dank geht an den Knaur Taschenbuch Verlag, für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>