[Rezension]: Das andere Kind – Charlotte Link

Inhaltsangabe:

In dem beschaulichen Städtchen Scarborough geschieht ein grausamer Mord an einer jungen Studentin. Als einige Monate später ein ähnlich grausamer Mord geschieht, ist der Täter wohl schnell gefasst. Ein Familienstreit, der dem Mord direkt voraus ging, soll Anlass für diese Tat gewesen sein, da ist sich Detective Inspector Valerie Almond sicher.Doch ein düsteres Familiengeheimnis legt sich über diesen Fall, der bis zur Zeit des Zweiten Weltkrieges zurückliegt.

Meine Meinung:

Meist wagt man sich nicht an die etwas “dickeren” Bücher heran, doch Charlotte Link hat einen so schönen und angenehmen Schreibstil, dass man wirklich gut und flüssig durch das Buch kommt. Es hat keine 10 Seiten gebraucht und ich war so gebannt, dass ich es nur schwer aus der Hand legen konnte.
Die verschiedenen Handlungsstränge, die ineinander fließen und am Ende natürlich nicht gerade unspektakulär aufeinander treffen haben das Buch zu einer richtigen Kunst werden lassen :)
Wenn die Handlungsstränge so plötzlich wechseln, fühl ich mich oft aus der Geschichte herausgerissen. Doch hier hat es die Autorin wirklich geschafft den perfekten Zeitpunkt zu erwischen.
Es war wirklich ein Genuss dieses Buch zu lesen. Es hat mich keine Minute gelangweilt oder genervt. 
Das war ganz sicher nicht mein letztes Buch dieser talentierten Autorin.


Buchdaten:
Taschenbuch – 672 Seiten
Preis – 9,99 € [D]
1. Auflage 8. Dezember 2010
Autorin – Charlotte Link

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>