[Rezension]: Die Auswahl – Ally Condie

Inhaltsangabe:

Die Welt von morgen ist ein System, in dem jedem Bürger vorgeschrieben wird, wie er sein Leben zu leben hat. Ihnen wird gesagt, was sie später arbeiten sollen, wen sie lieben sollen, was sie anziehen müssen, sogar wann sie sterben werden.
Cassia lebt in diesem System und ist auch glücklich, vor allem nachdem ihr bester Freund Xander als ihr Ehepartner ausgesucht wird. Ihn kennt sie in- und auswendig und muss ihre Familie nicht verlassen, um in eine andere Provinz zu ziehen.
Doch als sie sich Xanders Mikrochip anschauen möchte, auf dem sie alles über ihren zukünftigen Partner erfahren kann, erscheint das Bild eines anderen Junge.
Cassia ist total geschockt, denn das System macht normalerweise nie Fehler. Doch von nun an kreisen ihre Gedanken nur noch um diesen Junge auf dem Mikrochip, der zu allem Überfluss auch noch in ihrer direkten Nachbarschaft lebt: Ky, der schräge Junge, der vor ein paar Jahren aus dem Nichts hier her zog. Je mehr sie sich Gedanken über Ky macht, desto stärker werden ihre Gefühle zu ihm und genau das gefällt dem System überhaupt nicht…

Meine Meinung:

Ich muss sagen, ich find es ziemlich schwer dieses Buch zu bewerten. Auf der einen Seite fand ich die Geschichte  an sich ganz gut, wobei es auch nichts Neues ist. Auf der anderen Seite hingegen hab ich die Geschichte um Cassia und Ky schnell aus dem Kopf gehabt.So auf die Art: Aus den Augen, aus dem Sinn.
So wirklich kam die Story um die beiden nicht in Gang. Es wird eher drum herum gedruckst und versucht Spannung aufzubauen. Zwischendurch gelingt es auch, aber nach ein paar Seiten hat sich das dann schnell wieder gelegt.
Ich find es immer schade, wenn Bücher wegen des “Hypes” Schaden nehmen. Das Buch würde mir vielleicht sogar mehr gefallen, wenn nicht so ein Theater drum gemacht worden wäre und man was unglaublich tolles und spannendes erwartet.
Dass die Leser dann schnell enttäuscht sind ist meistens eigentlich abzusehen.
Den zweiten Band werd ich mir wohl doch zulegen, in der Hoffnung, dass es doch zu etwas Spannung kommt wenn die “Umgebung” passt :) 

 


Buchdaten:

Hardcover – 452 Seiten
Preis –  16,95 € [D]
1. Auflage 28. Januar 2011
Autorin – Ally Condie 
Genre – Fantasy, Science Fiction, Dystopie 

Ein Gedanke zu „[Rezension]: Die Auswahl – Ally Condie

Hinterlasse einen Kommentar zu Steffi88 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>