[Rezension]: Zeit deines Lebens – Cecelia Ahern

Inhaltsangabe:

Lou Suffern ist ein vielbeschäftigter Mann. Er hat einen guten Job in den er viel Zeit investiert. Zu viel… Er vernachlässtigt daher seine Familie, betrügt seine aufopfernde Frau und kümmert sich nicht um seine Kinder. Er vergisst sogar den 70. Geburtstag seines eigenen Vaters.

Doch eines Tages wird er von dem obdachlosen Gabriel angesprochen. Lou hilft ihm in seiner Firma eine Arbeit zu bekommen. Von da an wird sein Leben von Grund auf verändert. Gabe zeigt ihm auf seine Art was wirklich wichtig im Leben ist.

Meine Meinung:

Die Inhaltsangabe ist etwas kurz gekommen. Es liegt vermutlich daran, dass das Buch das Langweiligste war, was ich je gelesen habe. Cecelia Ahern, eine Bestsellerautorin, von der ein Buch sogar schon verfilmt wurde… Nur wieso? Vielleicht liegt es an der leichten Kost. Eine Standardgeschichte. Eine Lebensweisheit bzw ein moralischer Hintergrund, versteckt in 384 Seiten, von denen 380 verschwendet sind. Ein kurzes und knappes: “Familie ist das wichtigste im Leben! Setzt diesen Rückhalt nicht wegen der Karriere aufs Spiel. Wenn ihr aber schon einen Schritt weiter seid, und alle um euch durch euer rücksichtsloses und egoistisches Verhalten enttäuscht habt und sie sich von euch abwenden: Es ist nie zu spät es zu ändern, wenn ihr Zeit und Mühe investiert.” hätte es auch getan. Für mich ist das Buch einfach nur ein Beispiel, wie manche Autoren mit ihrem Namen gut zu Geld kommen. Lieblos hingekritzelte Charaktere, klischeehafte Geschichte, eine wichtige und “weise” Aussage in die Geschichte einflechten und voilá  fertig ist der sogenannte “Bestseller”. Einige werden mich jetzt steinigen wollen, aber Belletristik ist wohl einfach nicht mein Ding =)

Buchdaten:

Taschenbuch – 384 Seiten
Preis – 9,95 € [D]
Autorin – Cecelia Ahern
Genre – Belletristik

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>