[Rezension]: Das Geheimnis des Frühlings – Marina Fiorato

Zum Inhalt:

Florenz im Jahre 1481. Die 16-jährige Luciana Vetra verdient ihren Lebensunterhalt als Straßenhure, bis zu dem Tage, an dem sie für ein Gemälde Botticellis Modell stehen soll. Doch der Maler entlohnt sie nicht für ihre Arbeit und so stiehlt sie kurzerhand eine detailgetreue, handliche Kopie des Gemäldes, das den Namen “La Primavera” trägt.
Diese Tat schlägt hohe Wellen: Kurz darauf werden zwei ihr nahe stehenden Menschen auf grausame Weise getötet, denn es steckt ein brisantes Geheimnis hinter diesem Gemälde.
Als sie daher Hilfe bei dem jungen frommen Mönch eines nahe gelegenen Klosters sucht, der sie kurz zuvor noch auf den rechten Weg führen wollte, wird ihr bewusst, dass der Mörder ihr immer noch auf den Fersen ist und selbst vor den heiligen Gemäuern eines Klosters nicht halt macht. Zusammen mit dem Mönch, der den Namen Guido trägt, beginnt für sie eine aufregende und abenteuerreiche Flucht durch Italien vor den unbekannte Mächten, auf der sie das Geheimnis hinter diesem Gemälde erforschen wollen.

Meine Meinung:

Wie immer finde ich es sehr spannend und interessant, Bücher zu lesen, die auf geschichtlichen Fakten beruhen, aber dennoch nicht so trocken in ihrem Aufbau sind.

Durch die Ich-Perspektive begleitet man die Protagonistin durch das Abenteuer ihres Lebens und genau das macht das Buch so locker.
Luciana redet den Leser immer wieder direkt an und bewirkt so, dass man sich mit einbezogen fühlt. Ihre teils vulgäre Ausdrucksform und ihr sympathischer Sarkasmus und Ironie haben mich des öfteren zum Lachen gebracht und gibt dem Ganze eine gewissen Frische und Lockerheit.
Die Autorin hat eine ganz eigene, tolle Art, die Umgebung und Charaktere einprägsam und anschaulich darzustellen.

Fazit: Eine rasante Jagd durch Italiens Städte mit einem wirklich tollen und spannenden Geheimnis. Für alle, die Interesse an historischen Romanen, gepaart mit Thriller und politischen Verschwörungen haben ein wirklich empfehlenswertes Buch.

Für alle, die das Gemälde interessiert (Ja, es gibt es wirklich (: ) >HIER< der Link zum Wikipedia-Bild

Leseprobe “Das Geheimnis des Frühlings”

Buchdaten:
Gebundenes Buch – 592 Seiten
Preis – 19,99 € [D]
Erscheinungstermin 27. September 2010 (1. Auflage)
Autorin – Marina Fiorato
Genre – Historischer Roman, Krimi/Thriller
Originaltitel: The Botticelli Secret
ISBN: 978-3-8090-2574-0

Erschienen bei Limes-Verlag

Mein herzlicher Dank geht an den Limes Verlag, für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!

3 Gedanken zu „[Rezension]: Das Geheimnis des Frühlings – Marina Fiorato

Hinterlasse einen Kommentar zu Stephanie Baier Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>